Anwalt Deutschland Fachanwalt deutsch German Lawyer Germany English language Attorney-at-law English Lawyer germany french advocat francais allemagne French Attorney in Germany spanish language abogado alemania Spanish Attorney/ Lawyer in Germany Italian language avvocatto germania Italian Lawyer/ Attorney Germany Portuguese language advogado Alemanha Portuguese Polish speaking Lawyer/ Attorney in Germany adwokat Niemcy Polish Japanese speaking Lawyer/ Attorney in Germany Bengoshi Doitsu Japanese Attorney/ Lawyer Vietnamese language luat su Vietnamese Korean speaking lawyer/ attorney in Germany, Europe Korean Chinese language Lawyer/ Attorney in Germany/ Europe Chinese Lawyer/ Attorney russian speaking advokat Germaniya Russian

 

Kanzlei Anwälte Standorte Rechtsgebiete Recht von A bis Z Recht International Kanzleibroschüre Muster FAQ Rechtsabteilung Terminsvertretung Mandanten Stellenangebote Kontakt Impressum Datenschutz Presse Links

horak.   
RECHTSANWÄLTE

Markenrecht  Patentrecht  Urheberrecht  Medienrecht  Kartellrecht  Vergaberecht  Wettbewerbsrecht  Lebensmittelrecht  Technikrecht
 
 
Apothekenrecht  Abmahnung  Arbeitnehmererfinderrecht  Arbeitsrecht  Arzneimittelrecht  Bankrecht  Baurecht  Beihilferecht  Bildrecht  Datenschutzrecht  Datenschutzerklärung  Designrecht  Domain-Name-Dispute  Domainrecht  Energierecht  Erbrecht  Europarecht  Familienrecht  FAQ  Filmrecht  Fotorecht  Glücksspielrecht  Gesellschaftsrecht  Gewerblicher Rechtsschutz  Grenzbeschlagnahme  Handelsrecht  Handelsvertreterrecht  Immobilienrecht  Ingenieurrecht  Insolvenzrecht  Internationales Recht  Internetrecht  IP Due Diligence  IT-Recht  Kartellrecht  Kosmetikrecht  Lebensmittelrecht  Maklerrecht  Markenrecht  Medienrecht  Musikrecht  Muster  M&A  Onlinerecht  Öffentliches Wirtschaftsrecht  Patentanwalt  Patentrecht  Presserecht  Produktpiraterie  Prozessführung  Sortenschutzrecht  Sportrecht  Steuerrecht  Technikrecht  Telekommunikation  Tierrecht  Transportrecht  Urheberrecht  Veranstaltungsrecht  Vergaberecht  Verlagsrecht  Versandhandelsrecht  Versicherungsrecht  Vertragsrecht  Vertriebsrecht  Verwaltungsrecht  Wirtschaftsrecht  Wirtschaftsstrafrecht  Zwangsvollstreckung  Recht von A bis Z  internationales Recht

Anwalt Hannover Fachanwalt gewerblicher Rechtsschutz  Urheberrecht Fachanwalt Medienrecht Markenrecht Patentrecht Technikrecht IT Recht Vergaberecht Energierecht Presserecht Zivilrecht Kartellrecht Vergabeverfahren Arbeitnehmererfinderrecht Sportrecht Baurecht Gesellschaftsrecht Fotorecht Abmahnung Unterlassungserklärung Terminsvertretung Designschutz Designrecht Recht am eigenen Bild Markenschutz Patentschutz TK-Recht IT IT-Recht Internetrecht Onlinerecht Sortenschutz IT Internetrecht Produktpiraterie Plagiat Markenpiraterie Grenzbeschlagnahme Rechtsanwalt Hannover Anwaltskanzlei

Start  IP-Recht  Markenschutz  Patentschutz  Designschutz  IT-Recht  Handelsrecht  Gesellschaftsrecht  Impressum  Datenschutz  AGB  Online-Anfrage

 

Rechtsanwalt Anwaltskanzlei Fachanwalt Patentanwalt FAQ Wirtschaftsrecht internationales Rechtjetzt Termin online buchen

Start.. Recht International.. Ukraine..
Start
Kanzlei
Anwälte
Dipl.-Ing. Michael Horak LL.M.
Julia Ziegeler
Anna Umberg LL.M. M.A.
Dipl.-Phys. Andree Eckhard
Katharina Gitmann-Kopilevich
Karoline Behrend
Dr. Johanna K. Müller-Kühne
Andreas Friedlein
Jelka Boysen
Recht von A bis Z
Recht International
Rechtsgebiete
Abfallrecht
AGB-Recht
Agrarrecht
Apothekenrecht
Arbeitnehmererfinderrecht
Arbeitsrecht
Architektenrecht
Arzneimittelrecht
Arzthaftungsrecht
Aussenwirtschaftsrecht
Bankrecht
Baurecht
Beamtenrecht
Beihilferecht
Bildrecht
Bodenschutzrecht
Bürgschaftsrecht
Bussgeldrecht
Datenschutzrecht
Designrecht
Domainrecht
Domain-Name-Dispute
Energierecht
Erbrecht
Europarecht
Familienrecht
Filmrecht
Fotorecht
Gaststättenrecht
Gesellschaftsrecht
Gewerbemietrecht
Gewerblicher Rechtsschutz
Gewerberecht
Glücksspielrecht
Handelsrecht
Handelsvertreterrecht
Hochschulrecht
Immobilienrecht
Ingenieurrecht
Insolvenzrecht
Internationales Recht
Internetrecht
IT-Recht
Kapitalmarktrecht
Kartellrecht
Kaufrecht
Kosmetikrecht
Kryptorecht
Lebensmittelrecht
Maklerrecht
Markenrecht
Medienrecht
Medizinprodukterecht
Medizinrecht
MLM-Recht
Musikrecht
M&A
Onlinerecht
Öffentliches Wirtschaftsrecht
Patentrecht
Presserecht
Prüfungsrecht
Schadensrecht
Schulrecht
Sortenschutzrecht
Sportrecht
Steuerrecht
Technikrecht
Telekommunikation
Tierrecht
Transportrecht
Umweltrecht
Urheberrecht
Veranstaltungsrecht
Vereinsrecht
Verkehrsrecht
Verlagsrecht
Vergaberecht
Versandhandelsrecht
Versicherungsrecht
Vertragsrecht
Vertriebsrecht
Verwaltungsrecht
Weinrecht
Wettbewerbsrecht
Wirtschaftsrecht
Wirtschaftsstrafrecht
Zivilrecht
Zollrecht
Zwangsvollstreckung
Rechtsthemen
Abmahnung
Compliance
Designverletzung
Digitalisierung/ Industrie 4.0
Existenzgründung
Gewährleistung/Produkthaftung
Grenzbeschlagnahme
Leasing
Markenverletzung
Mediation
Mindestlohn
Patentanwalt
Patentverletzung
Pro Bono Rechtsberatung
Produktpiraterie
Prozessführung
Sanierung
Schadensersatz
Urheberrechtsverletzung
Verkaufsplattformen
Youtube
Muster
Arbeitsvertrag
Arbeitsrechliche Abmahnung
Aufhebungsvertrag
Autokaufvertrag
Datenschutzerklärung
Domainkaufvertrag
Forschungsvertrag
Franchisevertrag
Freier Mitarbeiter Vertrag
GbR-Vertrag
Geheimhaltungsvereinbarung
GmbH-Satzung
Gemeinschaftspraxisvertrag
geringfügige Beschäftigung
Geschäftsführer-Anstellungsvertrag
Gewerbemietvertrag
Handelsvertretervertrag
IP Due Diligence
Kaufvertrag
Kooperationsvertrag
Lizenzvertrag
Markenlizenzvertrag
Rechtsabteilung
Softwarevertrag
Softwarepflegevertrag
Unternehmenskaufvertrag
Werkvertrag
Terminsvertretung
Entscheidungen
Mitarbeiter
Profil
Ausstattung
Anwaltsblogs
Stellenangebote
Rechtsanwälte
Patentanwälte
Patentingenieure
Wirtschaftsjuristen
Patentanwaltsfachangestellte
Rechtsreferendare
Rechtsfachwirte
Rechtsanwaltsfachangestellte
Rechtsanwalts- und Notarfachang.
Azubi Rechtsanwaltsfachang.
Azubi Patentanwaltsfachang.
Seminare
Honorar
Vollmacht
Aktuelles & Download
Kanzleimagazin
Kanzleibroschüre
Kontakt
Anfahrt
Standorte
Berlin
Bielefeld
Bremen
Düsseldorf
Frankfurt
Hamburg
Hannover
München
Stuttgart
Wien
Online-Anfrage
Datenschutz
Domain
Urteilsdaten
Gericht
Schutzrechtsklassifikationen
Recherchemöglichkeiten
Patent- und Markenämter
Vereinigungen
Impressum
Links
AGB

 

horak.
Rechtsanwälte Hannover
Fachanwälte
Patentanwälte

Georgstr. 48
30159 Hannover | Hauptsitz
Deutschland

Fon 0511.35 73 56-0
Fax 0511.35 73 56-29
info@bwlh.de
hannover@bwlh.de

 

horak.
Rechtsanwälte Berlin
Fachanwälte
Patentanwälte

Wittestraße 30 K
13509 Berlin
Deutschland

Fon 030.403 66 69-00
Fax 030.403 66 69-09
berlin@bwlh.de

 

horak.
Rechtsanwälte Bielefeld
Fachanwälte
Patentanwälte

Herforder Str. 69
33602 Bielefeld
Deutschland

Fon 0521.43 06 06-60
Fax 0521.43 06 06-69
bielefeld@bwlh.de

 

horak.
Rechtsanwälte Bremen
Fachanwälte
Patentanwälte

Parkallee 117
28209 Bremen
Deutschland

Fon 0421.33 11 12-90
Fax 0421.33 11 12-99
bremen@bwlh.de

 

horak.
Rechtsanwälte Düsseldorf
Fachanwälte
Patentanwälte

Grafenberger Allee 293
40237 Düsseldorf
Deutschland

Fon 0211.97 26 95-00
Fax 0211.97 26 95-09
duesseldorf@bwlh.de

 

horak.
Rechtsanwälte Frankfurt/ Main
Fachanwälte
Patentanwälte

Mainzer Landstraße 50
60325 Frankfurt
Deutschland

Fon 069.380 79 74-20
Fax 069.380 79 74-29
frankfurt@bwlh.de

 

horak.
Rechtsanwälte Hamburg
Fachanwälte
Patentanwälte

Colonnaden 5
20354 Hamburg
Deutschland

Fon 040.882 15 83-10
Fax 040.882 15 83-19
hamburg@bwlh.de

 

horak. 
Rechtsanwälte München
Fachanwälte
Patentanwälte

Landshuter Allee 8-10
80637 München
Deutschland

Fon 089.250 07 90-50
Fax 089.250 07 90-59
munich@bwlh.de

 

horak.
Rechtsanwälte Stuttgart
Fachanwälte
Patentanwälte

Stockholmer Platz 1
70173 Stuttgart
Deutschland

Fon 0711.99 58 55-90
Fax 0711.99 58 55-99
stuttgart@bwlh.de

 

horak. 
Patentanwälte Wien
 

Trauttmansdorffgasse 8
1130 Wien
Österreich

Fon +43.1.876 15 17
Fax +49.511.35 73 56-29
wien@bwlh.de

Ukraine/ ukrainisches Recht

Die Ukraine ist eines der flächenmässig größten Länder in Kontinentaleuropa.

Die Ukraine verfügt im Lichte des ukrainischen Rechts über einer freien Marktwirtschaft. Verfassungsrechtlich ist die Ukraine eine Demokratie. Die Ukraine schuf viele neue Rechtsvorschriften. Auf dem Weg internationale Rechtsstandards in die innerstaatliche Gesetzgebung aufzunehmen und sie mit den internationalen Normen in Einklang zu bringen, verabschiedete die Ukraine bereits 1996 eine neue Verfassung und marktorientierte Gesetze.

Die Entwicklung des ukrainischen Rechtssystems wurde maßgeblich von der erklärten europäischen Integration des Landes beeinflusst. Die Ukraine ist derzeit dabei, ihre Rechtsvorschriften an europäische Normen und Standards anzupassen, um die Vollmitgliedschaft in der Europäischen Union zu erreichen.

Gesetze der Ukraine

Die Staatsmacht in der Ukraine wird nach den Grundsätzen ihrer Aufteilung in Legislative, Exekutive und Judikative ausgeübt.

Die einzige gesetzgebende Gewalt in der Ukraine ist das Parlament, die Werchowna Rada. Die verfassungsmäßige Zusammensetzung umfasst 450 nationale Abgeordnete, die für eine Amtszeit von fünf Jahren gewählt werden.

Die Hauptquelle des ukrainischen Rechts ist die Verfassung mit der höchsten Rechtskraft. Die Rechtsstaatlichkeit ist in der Verfassung anerkannt. Rechtsmittel beim Gericht zur Verteidigung der verfassungsmäßigen Rechte und Freiheiten des Einzelnen werden direkt durch die Verfassung garantiert.

Die Bestimmungen der Verfassung der Ukraine sind Normen mit direkter Wirkung. Ukrainische Gesetze und andere normative Rechtsakte sollten auf Grundlage der Verfassung verabschiedet werden und diesen entsprechen.

Da das ukrainische Rechtssystem auf Gesetzen basiert, gibt es eine Reihe von kodifizierten Gesetzen in den Hauptbereichen der nationalen Gesetzgebung. Unter diesen Gesetzen sind die wichtigsten:

  • das ukrainische Zivilgesetzbuch,
  • das ukrainische Wirtschaftsgesetzbuch,
  • das Strafgesetzbuch,
  • das Landgesetzbuch,
  • das Familiengesetzbuch,
  • das Zollgesetzbuch,
  • die ukrainische Zivilprozessordnung,
  • die Strafprozessordnung,
  • das Arbeitsgesetzbuch

Nur die Werchowna Rada ist berechtigt, normative Handlungen in Form von Gesetzen zu erlassen. Sie sind die höchsten normativen Handlungen in der Ukraine.

Die nächste Ebene der ukrainischen Gesetzgebung ist die Sekundärgesetzgebung. Verschiedene normative Rechtsakte in Form von Dekreten, Resolutionen, Anordnungen usw. des Präsidenten, des Ministerkabinetts, der Nationalbank, der Ministerien und anderer staatlicher Stellen werden auf der Grundlage und in Umsetzung der allgemeinen gesetzlichen Bestimmungen erlassen.

Der Präsident der Ukraine erlässt Dekrete (ukazy) und Richtlinien (rozporiadzhennia).

Das Ministerkabinett der Ukraine erlässt im Rahmen seiner Zuständigkeit Resolutionen (postanovy) und Richtlinien (rozporiadzhennia). Alle von den höchsten staatlichen Stellen vorgelegten Dokumente sind für die Ausführung durch jede Person im Hoheitsgebiet der Ukraine obligatorisch.

In Übereinstimmung mit den Gesetzen der Ukraine erlassen die Ministerien, staatlichen Stellen und Ausschüsse Resolutionen, Richtlinien, Verordnungen, Anweisungen und Anordnungen, die ihren spezifischen Zuständigkeitsbereich betreffen.

Alle diese normativen Rechtsakte und internationalen Verträge der Ukraine sind beim Justizministerium der Ukraine registriert.

Lokale staatliche Verwaltungen und Organe der lokalen Selbstverwaltung erlassen Resolutionen, Anordnungen, Entscheidungen usw., um die Einhaltung der Gesetze und Freiheiten der Bürger sowie die Umsetzung von Entwicklungsprogrammen und regionalen Haushalten sicherzustellen.

Verfassungsrecht in der Ukraine

Das Verfassungsrecht umfasst die Normen, die dem politischen und staatlichen System, den Menschenrechten, Freiheiten und Pflichten der Bürger, dem Rechtsstatus der Werchowna Rada, dem Präsidenten, dem Ministerkabinett, anderen zentralen staatlichen Stellen und lokalen Behörden, der Staatsanwaltschaft und der Justiz gewidmet sind , territoriale Struktur, Staatssymbole usw. Die Hauptquelle des Verfassungsrechts ist die Verfassung.

Verwaltungsrecht der Ukraine

Das Verwaltungsrecht kombiniert die gesetzlichen Regeln, die sich mit den Beziehungen zwischen staatlichen Stellen und Personen befassen. Das System der Verwaltungsgerichte, die den im Verwaltungsgerichtsgesetz der Ukraine festgelegten Regeln unterliegen, ermöglicht die Überprüfung verwaltungsrechtlicher Entscheidungen.

Zivilprozessrecht der Ukraine

Das Zivilverfahren umfasst die gesetzlichen Regeln für das Verfahren der gerichtlichen Prüfung und die Beilegung der Streitigkeiten sowie die Vollstreckung von Schriftstücken. Dieser Rechtsbereich unterliegt der Zivilprozessordnung der Ukraine.

Wettbewerbsrecht der Ukraine

Das Wettbewerbsrecht der Ukraine basiert auf zwei Hauptgesetzen.

Das Gesetz der Ukraine zum Schutz des wirtschaftlichen Wettbewerbs legt die einheitlichen Wettbewerbsregeln fest und definiert die Maßnahmen zur Einschränkung des Monopolismus im Geschäftsbereich.

Das Gesetz der Ukraine zum Schutz vor unlauterem Wettbewerb legt die Grundlagen für den Schutz von Geschäftsteilnehmern und Verbrauchern vor unlauterem Wettbewerb fest.

Finanzrecht der Ukraine

Das Finanzrecht regelt Fragen des Staatshaushalts, des Bankwesens, des Steuersystems usw. und umfasst Geld, Wertpapiere und andere Finanzinstrumente.

Die Bildung des Finanzsystems der Ukraine ist in einem permanenten Fortschritt. Zu den wichtigsten Gesetzen im Bereich der Bankenregulierung gehören die Gesetze der Ukraine über die Nationalbank der Ukraine und über Banken und Bankwesen.

Die Wertpapiergesetzgebung kombiniert mehrere Gesetze. Das wichtigste normative Gesetz, das nahezu alle Bereiche des Wertpapierumlaufs in der Ukraine abdeckt, ist das Gesetz der Ukraine über Wertpapiere und Aktienmärkte.

Zivilrecht der Ukraine

Das Zivilrecht umfasst Bestimmungen über das Eigentum und Nicht-Eigentum sowie Rechte an geistigem Eigentum, Verträge, Gerichtsverfahren usw.

Der Hauptakt in diesem Rechtsbereich ist das Bürgerliche Gesetzbuch. Es enthält sechs Bücher und schafft praktisch ein Normungssystem für die Ukraine zur Regelung der privaten Beziehungen. Unter Berücksichtigung der verfassungsmäßigen Herangehensweisen an den Menschen und seiner unveräußerlichen Rechte werden auch die individuellen Nicht-Eigentumsrechte einer Person festgelegt und die Beziehungen geregelt, die diese Rechte durchsetzen.

Die anderen Themen des neuen Bürgerlichen Gesetzbuchs sind: Verpflichtungen, Vertragsrecht, Erbrecht, Konzept juristischer Personen und andere. Der Kodex führt  Arten von Geschäftsverträgen in die Rechtspraxis ein: Factoring, Franchising und Mietservice oder geerbte Verträge.

Eigentumsrecht in der Ukraine

Zusätzlich zur Verfassung der Ukraine regeln die folgenden Gesetze die Eigentums- und Eigentumsfragen in der Ukraine: das Zivilgesetzbuch der Ukrainend das Landesgesetzbuch der Ukraine.

Das Wirtschaftskodex der Ukraine ahmt das alte sowjetische Regulierungssystem für Eigentumsrechte nach. Die Gesetzgebung der Ukraine erkennt die folgenden Arten von Eigentum an: Privateigentum, Gemeinschaftseigentum und Staatseigentum. Alle diese Eigentumsformen sind gleich stark.

Grundeigentum in der Ukraine

Die Nutzung und der Schutz der Rechte von Landbesitzern sind im Landesgesetzbuch der Ukraine geregelt. Es basiert auf den Grundsätzen des Privateigentums an Land.

Geistiges Eigentum in der Ukraine

Der Schutz der Rechte des geistigen Eigentums wird durch die Gesetze der Ukraine über Urheberrecht und verwandte Schutzrechte, über die Verteilung von Kopien von audiovisuellen Produkten und Tonträgern und einige andere Gesetze garantiert.

Das Gesetz der Ukraine über den Schutz von Marken und Dienstleistungsmarken legt den Rahmen für den Schutz von Waren- und Dienstleistungsmarken fest.

Handelsrecht der Ukraine

Das Handelsrecht regelt vertragliche Beziehungen und befasst sich mit Konflikten zwischen juristischen Personen, Einzelpersonen und / oder einem Staat. Die Wirtschaftsverfahrensordnung sieht vor, dass Handelsgerichte von den Geschäftsteilnehmern eingereichte Klagen zum Schutz ihrer Rechte und Interessen verwalten.

Gesellschaftsrecht der Ukraine

Mehrere Gesetze, die das Bürgerliche Gesetzbuch und das Wirtschaftsgesetzbuch ergänzen, regeln die verschiedenen Geschäftsformen in der Ukraine.

Das Gesetz der Ukraine über Wirtschaftsverbände in seiner geänderten Fassung legt die Rechtsformen von Wirtschaftsverbänden fest. Es handelt sich um Aktiengesellschaften, Gesellschaften mit beschränkter Haftung, zusätzliche Haftung, volle Haftung und Gesellschaften mit differenzierter Haftung.

Das Gesetz der Ukraine über die Zusammenarbeit bestimmt die Besonderheiten solcher Wirtschaftsverbände wie Genossenschaften.

Insolvenzgesetzgebung der Ukraine

Die Reform des Insolvenzrechts in der Ukraine wurde durch die Verabschiedung des Gesetzes über die Wiederherstellung der Zahlungsfähigkeit des Schuldners oder die Erklärung des Insolvenzantrags des Schuldners abgeschlossen. Dieses Insolvenzgesetz basiert auf einem  Konzept, das in westlichen Ländern  bekannt ist.

Investitionsgesetzgebung der Ukraine

Die Investitionstätigkeit in der Ukraine unterliegt zwei Grundgesetzen, die diesen spezifischen Bereich der Gesetzgebung bilden.

Das Gesetz über die Investitionstätigkeit der Ukraine legt die allgemeinen Grundsätze für Investitionen in die Ukraine einschließlich der Anlageformen fest.

Das Gesetz der Ukraine über das Regime ausländischer Investitionen enthält Einzelheiten zu Investitionen ausländischer Personen und internationaler Institutionen in die Ukraine.

Arbeitsrecht in der Ukraine

Das Arbeitsrecht enthält die im Arbeitsgesetzbuch zusammengefassten gesetzlichen Bestimmungen, die die Angelegenheiten der Arbeitsverträge, Arbeitszeiten, Feiertage und Ruhetage, die Sicherheit am Arbeitsplatz, die Löhne, den Krankenstand, den Sozialschutz und die Beilegung von Arbeitskonflikten regeln sowie Grundlagen der Gewerkschaftsaktivität.

Steuerrecht der Ukraine

Das ukrainische Steuersystem unterliegt dem Gesetz der Ukraine über das Steuersystem in seiner jeweils gültigen Fassung. Dieses Gesetz definiert die in der Ukraine angewandten Steuergrundsätze und enthält eine Liste der Steuern und sonstigen obligatorischen Zahlungen an den Staats- und Kommunalhaushalt.

Klageverfahren in der Ukraine

Klageverfahren können in der Ukraine vor ukrainischen Gerichten durchgeführt werden.

Die Justiz in der Ukraine wird ausschließlich von Gerichten verwaltet. Gemäß der Verfassung stellen Gerichte eine autarke Behörde dar, die unabhängig von anderen Stellen oder Beamten arbeitet. Die Zuständigkeit der Gerichte erstreckt sich auf alle Beziehungen, die im Staat entstehen.

Gerichtsverfahren werden vom Verfassungsgericht der Ukraine und den allgemein zuständigen Gerichten durchgeführt.

Das Verfassungsgericht der Ukraine

Das Verfassungsgericht der Ukraine ist das einzige Organ der Verfassungsgerichtsbarkeit. Es entscheidet über Fragen der Konformität von Gesetzen und anderen Rechtsakten der Werchowna Rada, des Präsidenten und des Ministerkabinetts mit der Verfassung und liefert die offizielle Auslegung der Verfassung und der Gesetze.

Das Verfassungsgericht erlässt Entscheidungen, die für die Vollstreckung im gesamten Hoheitsgebiet des Landes obligatorisch sind, endgültig sind und gegen die keine Berufung eingelegt werden kann. Gesetze und andere Rechtsakte oder deren gesonderte Bestimmungen, die als verfassungswidrig gelten, verlieren an Rechtskraft.

Die ordentliche Gercihtsbarkeit der Ukraine

Das System der allgemein zuständigen Gerichte richtet sich nach dem Gebietsprinzip und dem Spezialisierungsprinzip. In Übereinstimmung mit der Verfassung und dem Gesetz über das Justizsystem der Ukraine in der geänderten Fassung umfasst es lokale Gerichte, Berufungsgerichte, Fachgerichte mit ihren höchsten Justizbehörden und den Obersten Gerichtshof der Ukraine. Diese Gerichte verwalten Zivil-, Straf-, Verwaltungs- und Handelssachen.

Der Oberste Gerichtshof ist die höchste Justizbehörde im System der allgemein zuständigen Gerichte.

Folgende Arten von Gerichten gehören zu den allgemein zuständigen Gerichten:

  • Lokale Gerichte,
  • Berufungsgerichte,
  • Der Oberste Gerichtshof der Ukraine als Kassationsgericht und
  • Höhere Fachgerichte.

Höhere Justizbehörden von Fachgerichten sind das Höhere Wirtschaftsgericht der Ukraine und das Höhere Verwaltungsgericht der Ukraine.

Das Gerichtsverfahren wird in der Ukraine je nach Gerichtsbarkeit gemäß der Zivilprozessordnung der Ukraine, der Wirtschaftsprozessordnung der Ukraine und der Verwaltungsordnung der Ukraine verwaltet.

Wirtschaftsgerichte der Ukraine

Die Wirtschaftsgerichtsbarkeit wird streitwertunabhängig erstinstanzlich tätig. In zweiter Instanz agieren Wirtschaftsberufungsgerichte. Revisionen führen zum Obersten Wirtschaftsgericht. Die Kosten eines Verfahrens trägt die unterlegene Partei.

Es besteht kein Anwaltszwang in der Ukraine.

Anerkennung ausländischer Entscheidungen in der Ukraine

Grundsätzlich erscheint eine Anerkennung ausländischer Gerichtsentscheidungen möglich. Diese könnten sodann auch vollstreckt werden. Allerdings fehlt es insoweit an einer praktischen Umsetzung.

Schiedsverfahren der Ukraine

Die Ukraine ist Mitglied der New Yorker Konvention, so dass Schiedsurteile in der Ukraine anerkannt und vollstreckt werden können.

Das internationale Schiedsgericht der Ukraine in Kiew besteht bereits seit langem und hat einen ordentlichen Ruf.

Zwangsvollstreckung in der Ukraine

Die Ukraine verfügen über ein gesondertes Zwangsvollstreckungsgesetz. Die Zwangsvollstreckung erfolgt über das Justizsystem der Ukraine.

Keine Legalisierung, aber Apostille in der Ukraine

Die Ukraine ist Mitglied des Haager Übereinkommens, so dass eine Legalisierung nicht mehr erforderlich ist, sondern eine Apostille genügt.

Anwaltskanzleien in der Ukraine

In der Ukraine erscheint die Kanzleienstruktur nur schwer nachvollziehbar. Wir arbeiten vor allem mit spezialisierten Kanzleien/ Dienstleistern zusammen und nennen nachfolgend lediglich eine kleine Auswahl :

    GRISCHENKO & PARTNERS  LLC
    Dmitri Grischenko,
    Managing Partner
    Grischenko & Partners
    37-41, Sichovykh Striltsiv St., 3rd floor,
    Kyiv, 04053, Ukraine

    Telephone: +38 (044) 490 37 07
    Fax: +38 (044) 490 37 09
    E-mail: adm@gp.ua
    www.gp.ua

Weitere Informationen zum ukrainischen Recht

IP-Recht (Ukraine)

 

 

 

Anwalt Deutschland Fachanwalt deutsch Patentverletzung Markenverletzung Designverletzung Patentverletzungsklage Markenverletzungsverfahren Designverletzungsprozess Abmahnung Patent Verletzung eines Patentes, Gebrauchsmusterverletzung Sortenschutzverletzung Wettbewerbsverletzung öffentliches Wirtschaftsrecht öffentliches Baurecht öffentliches Planungsrecht Städtebaurecht Kommunalrecht Umweltrecht Abfallrecht Energierecht TK-Recht Vergaberecht ÖPP Privatisierung Teilprivatisierung Umwandlung in öffentliche Einrichtung Beihilferecht Gewerberecht Gesundheitsrecht Wirtschaftsverwaltungsrecht externe Rechtsanteilung flexible Patentabteilung IP Due Diligence German  Lawyer Germany English language Attorney-at-law IP Lawyer IP Due Diligence Attorney on demand Patent Attorney on demand  English

© Rechtsanwalt Dipl.-Ing. Michael Horak 2002-2020 anwalt hannover Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht Marke Patent Markenrecht Patentrecht Patentiert Gebrauchsmuster Geschmacksmuster anmelden recherchieren  name registrieren Ankam Rechtsrat Berlin Hamburg Rechtsberatung in München Köln Frankfurt Rechtsberatung Stuttgart Dortmund Düsseldorf Essen Bremen Hannover Leipzig Dresden Nürnberg Duisburg Bochum Bielefeld Wuppertal Bonn Mannheim Karlsruhe Wiesbaden Münster Augsburg  Rechtsanwalt Mietrecht Gewerbemietrecht Pachtrecht Bürgschaftsrecht Gewerberecht Gaststättenrecht drucken  Apothekenrecht Arbeitnehmererfinderrecht Arbeitsrecht Baurecht anwalt Arzneimittelrecht Bildrecht Fotorecht Fachkanzlei Datenschutz datenrecht Rechtsberatung in Gelsenkirchen Aachen Mönchengladbach Braunschweig Chemnitz Krefeld Halle Magdeburg Freiburg Oberhausen Lübeck Erfurt Rostock Mainz Kassel Hagen Hamm Saarbrücken Herne Ludwigshafen Osnabrück Solingen Leverkusen Oldenburg Potsdam Neuss Heidelberg Paderborn Darmstadt Regensburg Würzburg Ingolstadt Heilbronn Ulm Göttingen Wolfsburg Recklinghausen Anwalt Hildesheim Celle Braunschweig Architektenrecht Bankrecht Beamtenrecht Bussgeldrecht Verkehrsrecht Transportrecht Markenanmeldung Markenanwalt Abmahnung Schadensersatz Schadensrecht Versicherungsrecht Krankenversicherungsrecht Versicherungsvertrag Agrarrecht Landwirtschaftsrecht speichern Datenrecht Datenschutzrecht Designrecht Designschutz Geschmacksmusterrecht Domainrecht Domain-Dispute Fachanwälte recht rechtberatung vertretung vor gericht terminsvertretung klage kläger beklagter onlinerecht internetrecht tierrecht pferderecht  verlagsrecht anwaltskanzlei vertragsrecht agb prüfen mustervertrag erstellen Rechtsvertretung in Pforzheim Offenbach Bottrop Bremerhafen Fürth Remscheid Reutlingen Moers Koblenz Erlangen Trier Salzgitter Siegen Jena Hildesheim Cottbus Gera Wilhelmshaven Delmenhorst Lüneburg Hameln Wolfenbüttel Nordhorn Cuxhaven Emden Lingen Peine Melle Stade Goslar Neustadt Arbeitsrecht Anwalt Hannover Zivilrecht Zwangsvollstreckungsrecht Prozessführung Sanierung Insolvenz Insolvenzanwalt Immobilienrecht Immobilienanwalt Domainrecht Domainanwalt Domainregistrierung Domainrecht Patentrecht Designrecht Gebrauchsmusterrecht Patent Erfinder Patentanwalt Hannover Patentanwaltskanzlei FAQ Mustervertrag kostenlose Vertragsmuster Muster-Datenschutzerklärung, IP Due Diligence, M&A, Industrie 4.0, Digitalisierung, Digitalisierungsrecht zurück  anwalt markenrecht markenanmeldung patentrecht vergaberecht lebensmittelrechtlich arzneimittelrechtlich domainrecht  Energierecht Erbrecht Europarecht Filmrecht Fachanwalt IP IT Handelsrecht Handelsvertreterrecht Gesellschaftsrecht Sportrecht sportgericht anwalt kartellrecht uwg gwb wettbewerbsrecht ingenieurrecht Vertragsrecht Verlagsrecht Veranstaltungsrecht Tierrecht TK Technikrecht Presserecht Internetrecht Onlinerecht M&A Musikrecht Insolvenzrecht Europarecht Designrecht Datenschutzrecht Datenrecht Rechtsanwalt Vergaberecht Nachprüfungsverfahren Rüge EU-Vergaberecht Online-Anfrage Rechtsanwalt Anwaltskanzlei Fachanwalt Patentanwalt FAQ Wirtschaftsrecht internationales Recht Vergaberecht IP Recht Markenrecht PatentrechtTermin buchen

 

 

horak. Rechtsanwälte/ Fachanwälte/ Patentanwälte · Georgstr. 48 · 30159 Hannover · Deutschland · Fon 0511.357 356-0 · Fax 0511.357 356-29 · info@bwlh.de